BPM-Tools verbessern die Arbeitsumgebung in mehrfacher Hinsicht

BPM-Tools dienen nicht nur zur Prozessoptimierung. Sie lassen sich auch nachweislich erfolgreich zum Simulieren von Arbeitsabläufen, zur Prognose von Engpässen und zur Vorbeugung von Problemen einsetzen. Doch das ist noch nicht alles: BPM-Tools dieser Art erfüllen noch einen weiteren Zweck. Sie bieten sämtlichen Beteiligten umfassende und klar verständliche Prozessdetails.

Tools zur Erstellung von Prozessdiagrammen und -modellen können die inneren Mechanismen eines Unternehmens sowie die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Prozessen darlegen – sei es schriftlich oder bildlich. So wird der Beitrag einzelner Mitarbeiter zu größeren Unternehmenszielen greifbar, während Aktionäre, Sponsoren und andere wichtige Beteiligte sich vergewissern können, dass alle relevanten Anforderungen erfüllt werden. Das führt zu einer besseren Arbeitsumgebung, und wichtige Beteiligte bekommen die Möglichkeit, Verbesserungen vorzuschlagen. Wenn Aktionäre und Investoren darüber hinaus nicht nur Vertrauen in die Idee und die Personen haben, in die sie investieren, sondern auch in das größere Ganze, treffen sie in der Regel bessere Geschäftsentscheidungen.

Die Appian Corporation bietet BPM-Werkzeuge, die sowohl Mitarbeitern als auch Investoren helfen können. Weitere Informationen erhalten Sie unter appian.de oder telefonisch unter +49 69 274015 412.

Weitere Informationen zu BPM

Was verbirgt sich hinter Geschäftsprozessmanagement? Woher weiß ich, ob es bei meinen Herausforderungen weiterhelfen kann? Wo fange ich an? Im Geschäftsprozessmanagement-Leitfaden finden Sie Antworten auf diese und weitere Fragen!