Was ist Low-Code?

Befreien Sie Ihr Unternehmen von der Last der individuellen Anwendungsentwicklung und entfesseln Sie die Kraft der Innovation.

Über Low-Code

Low-Code-Entwicklungsplattformen konzentrieren sich darauf, Innovationen schneller voranzutreiben. Aber entgegen dem gesunden Menschenverstand muss Low-Code nicht gleichbedeutend mit niedriger Leistung sein.

Empfohlene Low-Code-Videos

Wie stehen Sie zur Digitalisierung?

Es herrscht oftmals Verwirrung darüber, was digitale Unternehmenstransformation bedeutet und wie man sie umsetzt. In diesem Video erklärt MWD Advisors Principal Neil Ward-Dutton, wie Sie sich erfolgreich darauf vorbereiten.

Die Herausforderung der kundenspezifischen Anwendungen bewältigen

Unternehmensspezifische Anwendungen galten bislang als umständlich, langsam und teuer ... Das hat sich jedoch mittlerweile geändert. Mit Appian ist das Entwickeln, Veröffentlichen, Nutzen und Anpassen von leistungsstarken Unternehmensanwendungen ein Kinderspiel.

Mit Appian Quick Apps sind es nur wenige Schritte von der Idee zur Innovation

Was wäre, wenn Sie alle Ihre großartigen Ideen schnell in echte Innovationen verwandeln könnten? Können Sie sich die Möglichkeiten vorstellen? Quick Apps macht es in drei einfachen Schritten möglich. Probieren Sie es aus!

Low-Code in den Nachrichten

Erhalten Sie Updates zu den neuesten Low-Code-Informationen, -Highlights und Technologietrends!

Appian bringt die neueste Version der Appian Low-Code-Automatisierungsplattform heraus

Die Full-Stack-Automatisierung von Appian kombiniert künstliche Intelligenz, Robotic Process Automation (RPA), Entscheidungsregeln und Workflow im Rahmen einer einzigen Low-Code-Plattform. Die aktuellste Version vereinfacht die Automatisierung von Geschäftsprozessen und befähigt die globale Belegschaft.

Das Bedürfnis nach Geschwindigkeit im Zeitalter von COVID-19

Es wird noch eine Weile dauern, bis sich die Dinge wieder normalisieren … Und es ist klar, dass Unternehmen mehr Flexibilität in ihre Abläufe und Geschäftsmodelle einbauen, sich schnell anpassen und sich entsprechend umstellen müssen, um Katastrophen zu vermeiden, Risiken zu mindern und neue Chancen zu nutzen.

Die Macht der Low-Code-Technologie als neue, große Dimension der digitalen Transformation

Unternehmen sind verstreuter als je zuvor. Es liegt nicht nur daran, dass viele Mitarbeiter auch ein Jahr nach der Pandemie immer noch von zu Hause aus arbeiten, sondern das digitale Zeitalter hat den Unternehmen auch viel mehr Daten beschert, die sie verwalten müssen. In Kombination macht das die Ausführung von Geschäftsprozessen zu einer Herausforderung. Und genau hier kommt Low-Code ins Spiel …

Wie können Low-Code-Entwicklungsplattformen Regierungsbehörden in Zeiten großer Veränderungen helfen?

Jason Adolf erzählt, wie er und sein Team gesehen haben, wie sich die Bedürfnisse von Kunden aus Regierung und Behörden während der COVID-19-Pandemie verändert haben, zwei hilfreiche Anwendungen, die Appian in dieser Zeit für seine Kunden gebaut hat und wie genau eine Low-Code-Entwicklungsplattform Behörden in Zeiten großer Veränderungen hilft.

Fragen & Antworten zu Low-Code

Was ist Low-Code?

Low-Code Development ist eine Möglichkeit, Softwareanwendungen schneller zu erstellen, indem die Notwendigkeit von Code reduziert wird. Mit einer Low-Code-Plattform zur Anwendungsentwicklung können Sie visuelle Entwicklungstools wie Drag-and-Drop-Modellierung verwenden und Benutzeroberflächen per Point-and-Click erstellen, um die schnelle Erstellung, Bereitstellung und Wartung von leistungsstarken Geschäftsanwendungen zu ermöglichen.

Ist Low-Code die Zukunft?

Es wird erwartet, dass die Low-Code-Programmierung in der Zukunft der Entwicklung von Geschäftsanwendungen eine dominante Position einnehmen wird. Gartner prognostiziert, dass bis zum Jahr 2024 mehr als 65 Prozent aller Geschäftsanwendungen mit Low-Code erstellt werden.

Was sind Low-Code-Anwendungen?

Low-Code-Anwendungen werden mithilfe einer visuellen Entwicklungsumgebung mit Tools wie Drag-and-Drop-Modellierung, Smart Services, Komponenten und vorgefertigten Konnektoren erstellt. Sie reduzieren die Notwendigkeit, Code zu schreiben, und erhöhen deutlich die Geschwindigkeit, mit der Anwendungen erstellt und bereitgestellt werden können.

Wie lernt man Low-Code?

Da Low-Code keine Programmierkenntnisse voraussetzt, können fast alle den Umgang mit einer Low-Code-Plattform erlernen. Funktionen wie das Ziehen und Ablegen von Komponenten, geführte Prozessmodellierung und Vorlagen für die Benutzeroberfläche helfen Benutzern bei der Visualisierung und Erstellung von Anwendungen.

Was ist Low-Code-Automatisierung?

Low-Code-Automatisierung vereint die wichtigsten Funktionen zur Automatisierung von Workflows im gesamten Unternehmen, darunter:

  • Robotic Process Automation (RPA) – Automatisieren Sie Routineaufgaben in einem Workflow und integrieren Sie Systeme ohne APIs.
  • Geschäftsprozessmanagement (BPM) – Mit branchenführendem iBPM können Sie komplexe Prozesse entwickeln, durchführen, verwalten und optimieren.
  • Case Management – Automatisieren Sie die Zusammenarbeit und Verwaltung von Ausnahmen mit branchenführenden Funktionen.
  • Künstliche Intelligenz – Nutzen Sie integrierte KI von Google, AWS und Azure, damit Ihre Anwendungen noch besser und intelligenter arbeiten.
  • Regelbasierte Entscheidungen – Definieren Sie schnell einfache – oder auch komplexe – Geschäftslogiken und führen Sie diese automatisch aus.

Wann sollte eine Low-Code-Plattform verwendet werden?

Die Low-Code-Anwendungsentwicklung ermöglicht es Entwicklungsteams und Geschäftsanwendern, mehr Anwendungen (jeder Komplexitätsstufe) in kürzerer Zeit als mit herkömmlicher Programmierung zu erstellen. Dank einer visuellen Entwicklungsumgebung können Low-Code-Anwendungen gezeichnet und konfiguriert werden, anstatt sie zu programmieren, um die Entwicklung und Wartung exponentiell zu beschleunigen. Low-Code-Plattformen zur Anwendungsentwicklung helfen Unternehmen dabei, agiler zu werden und schnell die geschäftlichen Anforderungen zu erfüllen, wie z. B. Workflow-Automatisierung, optimierte Geschäftsabläufe, bessere Customer Journeys und die Compliance mit Richtlinien und Vorschriften.

Wird Low-Code Entwickler ersetzen?

Nein. Die Low-Code-Anwendungsentwicklung steigert die Produktivität der Entwickler, sodass sie bessere Leistungen mit mehr Geschwindigkeit und weniger Aufwand erzielen können.

Low-Code und DevOps?

Low-Code-Plattformen zur Entwicklung von Anwendungen auf Unternehmensebene bieten Funktionen zur Beschleunigung der Bereitstellung von Anwendungen, indem sie den Arbeitsaufwand reduzieren und mehr Automatisierung, Kontrolle und Sicherheit in den Prozess bringen.

Wie unterscheidet sich Low-Code von der traditionellen Entwicklung?

Im Gegensatz zur traditionellen Entwicklung nutzt die Low-Code-Anwendungsentwicklung visuelle Entwicklungswerkzeuge wie Drag-and-Drop-Modellierer, Smart Services, Komponenten und vorgefertigte Konnektoren, um die schnelle Erstellung, Einführung, Nutzung und Wartung leistungsstarker Geschäftsanwendungen zu ermöglichen.

Lernen Sie die Geheimnisse von Low-Code kennen

Obwohl es Low-Code Development erst seit Kurzem gibt, hat sie sich bereits als effektivere Methode zur Entwicklung und Bereitstellung hochmoderner Geschäftsanwendungen etabliert.

Sie möchten wissen, wie? Holen Sie sich den Low-Code-Leitfaden.

Mit dieser Sammlung von Artikeln verschaffen Sie sich einen Überblick über die Grundlagen der heutigen Low-Code-Plattformen, der Technologie dahinter und vieles mehr.

Laden Sie den Low-Code-Leitfaden noch heute herunter und erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Low-Code Ihre Unternehmensziele erreichen können … schneller als Sie es je für möglich gehalten hätten.